www.orvietocountry.it:
Agriturismo zwischen Toskana, Umbrien, Latium, im Herzen Mittelitaliens, ganz in der Nähe von Orvieto und dem Bolsenasee.



Castelgiorgio

Castelgiorgio (500 m ü.d.M.) liegt an der Regionengrenze von Umbrien, Latium und Toscana auf einer Hochebene, 20 km von Orvieto entfernt und nahe den Abhängen des Monte Amiata.

Cenni storici e territorio
Das Dorf entstand während seiner Entwicklung nach und nach um sein Schloss herum, das 1477 der Erzbischaf von Orvieto, Giorgio della Rovere, bauen ließ und ihm seiner Namen übertrug.
Nach dem 2. Weltkrieg förderte der nahe gelegene Militärflughafen mit Flugschule weitere Bauaktivitäten und heute ist die vorwiegend landwirtschaftliche Ortschaft dank seiner herrlichen Lage mit Blick auf den Bolsenasee als Luftkurort renoviert.

La Piazza con la Fontana

Viele antike, restaurierte Residenzen im Nachbardorf Montalfina, sein Schloss, sowie zahlreiche, wunderschöne antike Anwesen auf dem Land mit bedautenden Namen wie Montiolo, Fagiolo, oder Pecorone, machen die Gegend für den Fremdenverkehr besonders interessant. Charakteristisch für Castelgiorgio sind außer dem auch im Sommer immer frischen Klima auch seine Landwirtschaftsprodukte, die äußerst freundlichen Einwohner und die gesunde, bäuerliche Küche mit Spezialitäten wie Wildschwein und Steinpilze und hausgemachte Eiernudeln.

In Castelgiorgio werden noch viele antike Dorffeste gefeiert wie z.B. am 12 Mai das Fest des Hl. Pankrazius, Schutzpatron von castelgiorgio, mit der eindrucksvollen Bekletterung des Maibaum.


Da visitare


Palazzo del Municipio

Oltre al Palazzo Sannesio sono da visitare: la chiesa parrocchiale del XVII secolo, il Palazzo Comunale, sorto all'inizio del XX secolo, Borgo Pecorone (XII secolo, fu dogana pontificia con la famiglia Alberici nella seconda metà dell’800), Palazzo di Montiolo del XIX secolo, Poggio del Torrone (690 m.s.l.m., si affaccia sul Lago di Bolsena), la villa di Fagiolo e la villa di Casa Pisana.


Nei dintorni merita una visita il Castello di Montalfina (VIII secolo), eretto per volontà del re longobardo Desiderio: costruito in pietra rossa, è circondato da una cinta di mura merlate e da torri possenti, due delle quali sono tuttora visibili. All'interno conserva una raccolta di armi, monete antiche, oggettistica e reperti archeologici.


Castello di Montalfina


La Pineta Comunale

Interessanti le risorse naturalistiche: centro climatico sull’altopiano dell’Alfina che si affaccia sul Lago di Bolsena, ai confini dell’Umbria con il Lazio e la Toscana, Castel Giorgio è collocato nel Parco naturalistico dello S.T.I.N.A , Sistema Territoriale di Interesse Naturalistico e Ambientale.


La Chiesa Parrocchiale (Patrono S. Pancrazio)

Palazzo di Montiolo

L'Arzata o Arrancata del Maggio


 

 

Agriturismo Valle del Tione - Località Canonica - Orvieto - Terni - Umbrien - Italia
Tel. 0761798742 - 3381496560 - email: info@orvietocountry.it P. iva: 01699510564